Freitag, 15. Dezember 2017 13:12
Viertelbauer

Frühere Bauerngüter in Helbersdorf

Viertelbauer

Der Vierseitenhof vom Viertelbauer war etwas unterhalb der Helbersdorfer Strasse an der Dittersdorfer Strasse 76.

Von den Gutsfeldern, welche einst vom Chemnitzfluss bis fast an die Stollberger Strasse reichten, wurde 1909 ein Teil an die Stadt Chemnitz verkauft, um den Stadtpark erweitern zu können.

Nach 1945  war Herbert Viertel, der nach eigener Erzählung nach dem ersten Weltkrieg an der Gewerbeakademie Chemnitz studiert hat, der letzte Viertelbauer.
Ihm gehörte auch das Haus an der Helbersdorfer Str. 92 neben der heutigen Tischlerei. Dahinter standen in einer Scheune, für die damalige Zeit, sehr moderne Gerätschaften wie z.B. Dreschmaschine, Traktor und anderes.
Auf den Feldern halfen die Kinder in den Herbstferien für eine leckere Mahlzeit und 50Pf. Stundenlohen bei der Kartoffelernte.

Die früheren Viertelbauern Friedrich und Carl-Hermann, bewirtschafteten ausser ihren Hof auch das Restaurant Viertel's  an der Dittersdorfer Strasse.

Vierletbauer

Luftaufnahme von 2006

Vierletbauer

Tankstelle 2006

Vierletbauer

Das Gelände 2005

Vierletbauer

Das Gelände heute

Übersicht der damaligen Bauernhöfe im Dorf

Bauerngüter die es mal in Helbersdorf gab:


Spuren vom Viertel-Bauerngut

Nein, es gibt keine oder kaum noch Spuren vom Viertelgut. Auf der Luftaufnahme kann man vielleicht noch die Konturen der Gebäude erahnen..


Stand Februar 2012