Montag, 18. Dezember 2017 07:45
Navigationslinks überspringenHome | Historisches | ehemalige Gaststätten | VZ Fritz Heckert / Südring
Versorgungszentrum Fritz-Heckert

Gaststätte "Südring"

(Versorgungszentrum "Fritz Heckert")

Die HO Gaststätte Südring war vom September 1976 bis Juli 1990 im Versorgungszentrum Fritz-Heckert in der Paul-Bertz-Strasse 14 untergebracht.
Diese Gastronomische Einrichtung bestand aus aus einem Café, einem Restaurant und einem grossen Saal, welcher auch regelmässig für Jugendtanzveranstaltungen (Disco) genutzt wurde.

In der Preisstufe II sass man in der HO-Gaststätte "Südring" auf Kunstledernen gepolsterten Metallstühlen auf dunklem Terrazzoboden und zahlte für 5dl Bier eine Mark und zwei Pfennige.
Besonders gefährlich war der hochprozentige "Electric" für 3,20M der mit einer Megadröhnung den Abend schon mal rasch beenden konnte.
Von einem der wenigen Fensterplätze hatte man Blick auf das Kulturzentrum "Fritz Heckert" und konnte die Besucher beim Flanieren beobachten.

Die Disco im grossen Saal war an den Wochenenden ein Publikumsmagnet bei der jungen Bevölkerung. Er bestand aus der Tanzfläche, welche mit Tischen und Stühlen gesäumt war, einer Bar, einer besetzten Garderobe und einem Vorraum (Foyer).
Hier stand ein Polyplay (Videospiel), bei dem zu 50 Pfennig das Spiel, innerhalb kürzester Zeit das Taschengeld schrumpfte.

Im Juli 1990 kam für die gesamten Gastronomischen Einrichtungen das Aus. Im gleichen Hebst zog in die Räumlichkeiten das Kaufhaus Fischer, eines der ersten grossen West-Läden im Neubaugebiet. Seit 1998 standen sämtliche Räumlichkeiten leer.

Bilder von der Gaststätte "Südring"

Südring

Fensterfront

Südring

ehemalige Ladenpassage

Südring

Kaufhaus Fischer

Südring

letzter Mieter

Südring

Telefonkabine

Südring

ehemalige HO-Kaufhalle

Das Versorgungszentrum "Fritz Heckert"

Das zweite seiner Bauart von später sechs  in Karl-Marx-Stadt war das VZ "Fritz Heckert".
Im Untergeschoss waren eine HO-Kaufhalle, in der oberen Passage: Gastronomie, Sparkasse, Friseur, Wäscherei, Postzweigstelle, Zeitungskiosk und Reparaturannahmestelle angesiedelt.

Im Passage ähnlichen Innenhof war das Kulturzentrum "Fritz Heckert", bestehend aus einer Wasserspielanlage (Springbrunnen), Skulpturen, Begrünung und Sitzmöglichkeiten.

Nach ständig wechselnden Dienstleistern (Elektrokaufhaus, Armeeshop, Textilien, Reisebüro,..) wurde das gesamte ehemalige Versorgungszentrum 2007 geschlossen und später eingezäunt.
Der Abbruch des gesamten Komplexes erfolgte im April 2012.

Bilder vom VZ "Südring"

Südring

Sommer 2006

Südring

Brunnen im Juli 2011

Südring

Elektronic Kaufhaus

Südring

Kulturzentrum

ehemaliger Standort

Paul-Bertz-Strasse 14
D-09120 Chemnitz

VZ Südring

Quelle: Bing Maps


Spuren

Die Gebäude vom ehemaligen VZ Fritz Hecket standen noch bin Anfang 2012 an der Paul-Bertz-Strasse.

VZ Südring

Ehemaliges Versorgungszentrum im Mai 2006.

VZ Südring

Sieben Jahre später, an gleicher Stelle im November 2013


Kulturzentrum

Das Kulturzentrum im Hof des Versorgungszentrums war als Kultur und Begegnungsstätte geplant.
Springbrunnen, Bänke, Laternen, Skulpturen und Grünpflanzen zierten diese Oase einst.

VZ Südring

Figur am Versorgungszentrum im April 2008.


Das Ende vom VZ "Südring"

Nach langen Spekulationen um den Abbruchtermin vom VZ, war es dann im April 2012 soweit.
Die erste Abrissbagger der Firma Tappe rückten an, um Platz für einen neuen Einkaufsmarkt zu schaffen.
Schon im Sommer des gleichen Jahres war vom ehemaligen Versorgungszentrum nichts mehr übrig.

Eine Dokumentation zum Abbruch vom VZ finden Sie
hier


Stand: Januar 2014