Freitag, 15. Dezember 2017 13:18
Navigationslinks überspringenHome | Sonstiges | Kirchliches Leben
Kirchen in Helbersdorf

Kirchliches Leben in Helbersdorf

Gepfarrt war Helbersdorf bis 1955 nach Kapellenberg und gehörte kirchlich zur St. Nikolai - St. Thomas Gemeinde.
Nach dem bei Luftangriffen auf Chemnitz im Februar 1945 das Gotteshaus auf dem Kapellenberg (Nikolaikirche) zerstört wurde, fanden die Predigten der Helbersdorfer zunächst in der Helbersdorfer Schule statt.
In den Jahren 1953 bis 1953 errichtete man aus den Trümmern, der ebenfalls zerstörten Jakobikirche (in der Innenstadt), an der Helbersdorfer Strasse die kleine Heilig-Geist-Kapelle.

Programm zur Grundsteinlegung und zur Kapellenweihe

Zur Grundsteinlegung am 29. November 1953 und zur Kapellenweihe am 4. Dezember 1955 fanden jeweils Festakte statt. Zwei seltene Dokumente sind uns zum jeweiligen Ereignis erhalten geblieben.

Evangelisch-Lutherische Dietrich-Bonhoeffer-Kirchgemeinde in Chemnitz

Der Kirchenvorstand der Ev.-Luth. St. Nikolai-Thomas-Kirchgemeinde bildete eine Leitungsgruppe, die sich um den Aufbau der kirchlichen Arbeit im entstehenden Neubaugebiet kümmern sollte.
Das Landeskirchenamt in Dresden entschied 1978, dass eine neue Kirchgemeinde entstehen sollte. Am 1. Januar 1979 war es dann so weit: Die Kirchgemeinde, die gegründet wurde, gab sich den Namen des Theologen Dietrich Bonhoeffer.
Die genaue und ausführliche Geschichte der Gemeinde finden Sie auf der Website: www.bonhoeffer-kirchgemeinde.de

Evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Chemnitz-Zwickau

Am 30.10.1994 findet in Chemnitz - noch in der lutherischen Johanniskirche - der Gründungsgottes­dienst der nunmehr kirchenverfassungsrechtlich selbständigen „Evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Chemnitz-Zwickau" statt. Vierzehn Monate später, am Heiligabend 1995, kann die Gemeinde ihr neues Domizil in der Marschnerstrasse 15 beziehen. Seither finden alle Gottesdienste und Veranstaltungen, mit Ausnahme der Zwickauer Gottesdienste, in diesem Haus statt. Das Gemeindeleben festigt sich auf der Basis von ungefähr 140 Gemeindegliedern spürbar.
Die genaue und ausführliche Geschichte der Gemeinde finden Sie auf der Website: http://reformiert.kirche-chemnitz.info

Etwas zum Helbersdorfer Kirchenleben

Der Grossteil von Helbersdorfer ist Konfessionslos. Nur knapp 14% der Bevölkerung hat eine Konfesion.


Die Heilig-Geist-Kapelle

Die Heilig-Geist-Kapelle in der Helbersdorfer Strasse 71 wird seit 1979 von der damals neu gegründeten Kirchgemeinde genutzt. Sie wird heut meistens als Gemeinde-zentrum Helbersdorf  (GZH) bezeichnet.

Statistik

Kirchgemeine Dietrich Bonhoeffer


Ev.-reformierte Kirchgemeinde

Statistik

Evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Chemnitz-Zwickau in der Marschnerstrasse 15


Stand Dezember 2011