Freitag, 15. Dezember 2017 13:17
Navigationslinks überspringenHome  |  Neubaugebiet BG I  |  Planung / Aufbau  |  Wohnungstyp QP9
Wohnungstyp QP9

Wohnungstyp QP9 im Wohngebiet Fritz Heckert BG I (Helbersdorf)


Allgemeine Beschreibung vom Plattenbau QP und Serien:

QP: Steht für Quertafelbauweise und Plattenbau
Der Plattenbau QP war der Vorgänger vom WBS70. Serien waren die Typen: QP59, QP61, QP62, QP64, QP71, QP71R und nur hier QP9.

Der Typ QP wurde in Ostdeutschland bis zum Jahr 1983 errichtet. In Karl-Marx-Stadt wurden sie schon Mitte der Siebziger vom WBS70 abgelöst. Speziell der Typ IW77 mit seinen 11 Geschossen war da schon viel effektiver.

Der QP9 besteht aus Großplatten von max. 5.0t Gewicht. Im Baugebiet I wurden diese ausschliesslich mit 9 Etagen verbaut.
Prägend war dieser Plattentyp für das Wohngebiet Hans-Beimler, die Chemnitzer Innenstadt (Rosenhof) sowie den Helbersdorfer Hang.
Umgangssprachlich werden diese Blöcke auch als Grossplatten (GP) bezeichnet. Bei den Arten von Wohnungen handelte es sich um 1-Raum, 2-Raum und 3-Raum.

In Helbersdorf angesiedelt hat sich dieser Wohnungstyp Mitte der siebziger Jahre. Beheimatet ist er bis heute an der Carl-Bobach-Strasse, Paul-Bertz-Strasse, Friedrich-Hähnel-Strasse und Wenzel-Verner-Strasse.

Wohnungstyp QP9Charakteristisch für diesen Typ ist, dass es jeweils pro Geschoss eine Einraumwohnung, eine 2-Raum und zwei 3-Raumwohnungen gab. Auch die Kombination von 4-Raumwohnungen war möglich. Pro Geschoss gibt es vier Wohnungen.

Merkwürdig liess sich die Anordnung der Balkone anmuten. Nach einen zufälligen Auswahlverfahren hatten manche Wohnungsmieter Glück, manch anderer flüchtete auf die Datsche.

Dieser Bautyp hatte alle Vorzüge, welche es zur damaligen Zeit an Modernem gab, zu bieten.

Vorzüge dieses Typs, welche noch nicht mal der IW 73 zu bieten hatte, waren ein Aufzug, ein Müllschlucker und die meisten Küchen und Bäder mit Fenster. Zudem hatten die Mieter der oberen Etagen einen brillanten Blick über den Stadtpark bis hin zum Erzgebirge.

Typische Merkmale vom Wohnungstyp QP9:

  • Dachform: schmetterlingsförmiges Kaltdach mit bekriechbarem Drempelraum
  • Fernheizungsanschluss
  • Bäder und Küchenräume zum Teil mit Fenster
  • längstseitig mit innenliegendem Balkonen
  • Treppenhäuser mit Fenstern
  • Fertigteile in der Laststufe bis 5,0 t
  • Geschosshöhe in der Regel 2,80 m
  • Die raumgrossen Innen- und Trennwandelemente, auch die des Kellergeschosses, bestehen aus Normalbeton
  • Die Aussenfassade in Waschbetonoptik

Frühere Erfahrene Nachteile vom Wohnungstyp QP:

  • Hellhörigkeit
  • oft Verstopfung der Müllentsorgungsanlage
  • häufiger Ausfall der Fahrstühle
  • kleine Keller

Quellen: Wikipedia, Stadtplanungsamt, Internet, Erfahrung von Bewohnern
Bildquellen: eigene Aufnahmen vom Autor

Bilder vom Wohnungstyp QP9

Plattenbau QP9

QP9 Block (GP) im unsaniertem Zustand an der Friedrich-Hähnel-Strasse


Plattenbau QP9

Sanierte Grossplatte in der Wenzel-Verner-Strasse 72-74


Plattenbau QP9

Gemütlicher Balkon kurz vorm Abbruch


Plattenbau QP9

Abbruch einer Grossplatte an der Wenzel-Verner-Strasse


Stand: Dezember 2015