Montag, 25. September 2017 04:32
Navigationslinks überspringenHome  |  Stadtpark Chemnitz  |  Grosser Stadtparkteich
Grosser Stadtparkteich

Der grosse Stadtparkteich

Der grosse Stadtparkteich mit seiner Insel, auf alten Postkarten manchmal auch als See im Stadtpark bezeichnet, erstreckt sich auf 3,4 ha im südlichen Chemnitzer Stadtpark.

Er liegt im Südosten von Helbersdorf, zwischen der alten Helbersdorfer Strasse und dem Heinrich-Sturm-Weg.

Angelegt wurde dieser Teich infolge einer Erweiterung des Stadtparks in den Jahren 1910 bis 1911.

Entstanden ist er durch das Anstauen vom Markersdorfer Dorfbach. Zuvor war an dieser Stelle ein kleiner Tümpel.
Der Zulauf befindet sich nahe der Tennisplätze, der Ablauf nahe der Scheffelstrasse.
Im Zuge der Flussbegradigung und dessen Ausbau hat er sein heutiges Aussehen verliehen bekommen.

Ursprünglich war bei der Planung sogar ein Ausflugslokal und ein Gondelbetrieb vorgesehen. Infolge des ersten Weltkrieges ist es jedoch nicht mehr zur Realisierung gekommen.
Letzteres hat man sich Anfang der 80er noch einmal angenommen, wurde aber nie verwirklicht.
Aufgrund der geringen Wassertiefe konnten wir als Kinder mühelos zu Fuss die Insel erreichen um dort die Enten und Schwäne zu erschrecken. (verboten!)

1990 legte ein Interessent der Stadt Chemnitz ein Kaufangebot für das gesamte Areal vor, welches aber abgelehnt wurde.

Bilder vom grossen Stadtparkteich

Grosser Stadtparkteich

Frühsommer 2006

Grosser Stadtparkteich

Spätherbst 2009

Grosser Stadtparkteich

Erstes Digibild 2003

Grosser Stadtparkteich

Sommer 2009

Grosser Stadtparkteich

Schneechaos 2010

Grosser Stadtparkteich

Enten 2009

Auszug aus dem Kriminalportal der Polizei 2005

Tag der Einheit: Ostdeutsche Karpfen-Massenflucht!!
Jogger trauten ihren Augen kaum, als sie am Tag der deutschen Einheit in Chemnitz ihre Runden um den Stadtparkteich drehen wollten.
Dort, wo noch Tags zuvor herrlich das Wasser in der Herbstsonne geglitzert hatte, war plötzlich so gut wie nichts mehr. 22.000 Kubikmeter kühles Nass waren urplötzlich über Nacht verschwunden. Statt dessen gab’s nur noch üblen Schlamm, in dem sich einige Karpfen hilflos „räkelten“.
Alle Anwesenden fragten sich besorgt: Ist das Ganze ein Einheitsscherz, waren hier subversive Elemente am Werk?
Wie die Sächsische Zeitung zu berichten weiß, hatten ersten Ermittlungen zufolge Unbekannte in der Nacht den Grundschieber sowie mehrere Absperrbretter gezogen und somit den Fischen böswillig die Lebensgrundlage entzogen.
Nach Auskunft des Pächters befanden sich im Teich rund 1000 Karpfen. 300 konnten durch Sofortmaßnahmen gerettet werden, indem wackere Feuerwehrmänner 5000 Liter Trinkwasser über die geschundenen Fischkörper pumpten

Illegale Baumfällung 2011

Das Grünflächenamt übergeht die Naturschutzbehörde und fällt gesunde Bäume am Stadtparkteich zum Hochwasserschutz. Erst auf Anfrage der Freien Presse liess die Pressestelle verlauten: Die Befreiung für die Baumfällungen nach dem Bundesnaturschutzgesetz sei vom Umweltamt nachträglich erteilt worden. "Es ist zwar zu bedauern, dass dieser Antrag nicht rechtzeitig gestellt wurde, fachliche Maßnahmen waren jedoch nicht notwendig."

Infos zum grossen Stadtparkteich

Eigentümer vom gesamten Landschaftsschutzgebiet  Stadtpark ist die Stadt Chemnitz. Verantwortlich ist das Grünflächenamt Chemnitz.


Niedliche Bewohner

Neben anderen Wasservögeln sind diese zehn süssen Enteln die zukünftigen Bewohner vom grossen Stadtparkteich.

Grosser Stadtparkteich

Bild vom 21. Juni 2006


Früher am grossen Stadtparkteich

Hier erkennt man im Vordergrund die Helbersdorfer Strasse und den Heinrich-Sturm-Weg. Ganz links ist das Gasthaus Helbersdorf.

Grosser Stadtparkteich

Flughafenblick

Auf diesen beiden Postkarten ist einmal der Blick vom grossen Teich zum Flughafen und und umgekehrt zu sehen.

Grosser Stadtparkteich

Der grosse Stadtparkteich um 1935 mit dem Flughafen.

Grosser Stadtparkteich

Blick vom Flughafen zum grossen Stadtparkteich. Im Vordergrund die Villa in der Helbersdorfer Strasse 22.


Stand August 2011